I am single

Die Sammlung

Die Feuerle Collection ist ein Museum in Berlin Kreuzberg, das der Sammlung Désiré Feuerles gewidmet ist, in welcher internationale zeitgenössische Künstlerpositionen kaiserlich-chinesischen Möbeln und alter Kunst aus Südostasien gegenübergestellt werden.

Das Museum befindet sich in einem ehemaligen, aus dem Zweiten Weltkrieg stammenden, Telekommunikationsbunker, den der britische Architekt John Pawson renovierte. Die Ausstellung regt einen Dialog verschiedener Zeitalter und Kulturen an, indem sie eine alternative Wahrnehmung der alten Kunst anbietet und zugleich eine neue Perspektive auf die Kunstwerke schafft, die der Betrachter auf eine synästhetische Weise erlebt.

In der Feuerle Collection werden Khmerskulpturen des 7.-13. Jahrhunderts aus Stein, Bronze und Holz gezeigt, kaiserlich-chinesische Lack- und Steinmöbel, Gelehrtenmöbel, die von der Han Dynastie bis hin zur Qing Dynastie, von 200 v. Chr. bis ins 18. Jahrhundert reichen, sowie Arbeiten von Cristina Iglesias, Anish Kapoor, Zeng Fanzhi, James Lee Byars, Nobuyoshi Araki und Adam Fuss.

Ausgewählt und gesammelt wurden alle Stücke von dem Museumsgründer Désiré Feuerle, einem Connaisseur asiatischer Kunst, der als Galerist kuratorische Pionierarbeit leistete, indem er die Gegenüberstellung zeitgenössischer und alter Kunst in einer Reihe bahnbrechender Ausstellungen in den 90er Jahren zeigte.

Der ehemalige Telekommunikationsbunker in Berlin-Kreuzberg wurde von John Pawson restauriert und an seine neue Funktion angepasst. Pawson ist für seine minimalistische Architektur und Sensibilität im Umgang mit bestehenden Gebäuden berühmt.

Mit einer Gesamtfläche von 6480 m² umfasst die Feuerle Collection neben den beiden Hauptausstellungsräumen im Erdgeschoss und im Untergeschoss, einen Sound Room, einen  Lake Room und einen Incense Room.

Der Besuch der Feuerle Collection muss im Vorfeld gebucht werden. Falls Sie Interesse daran haben, folgen Sie bitte dem untenstehenden Link zu unserer Online-Buchungsplatform.

Hiermit möchten wir Sie außerdem darauf aufmerksam machen, dass der Besuch der Sammlung nur für Erwachsene und Kinder über 16 geeignet ist, deswegen wird Kindern unter 16 der Zutritt grundsätzlich verweigert.

Für Ihr Verständnis sind wir Ihnen sehr dankbar.

Tickets buchen